Pinselstriche

Artikel Art

Art des Artikels (z.B. Buch, E-Book etc.)

Autor York, Sara

Artikel-Nr.: DS5379

ISBN:

 

Lieferzeit ca. 5 Tage

11,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Pinselstriche"

Julian Chambers hat die Nase voll, sein Geld in einer trashigen Go-go Bar zu verdienen. Nach der Trennung von seinem letzten Freund ist klar: Er will als Künstler selbstständig sein, endlich auf eigenen Beinen stehen.

Enrique Fitzgerald hat ein Problem mit Menschen, denn die suchen seine Nähe in erster Linie wegen seines Geldes. Genauso schwierig ist es mit seinen Dates – vor allem, da ihm jetzt klar ist, dass sein Interesse an Männern nicht nur „eine Phase“ ist.

Diese beiden unterschiedlichen Männer treffen aufeinander. Ein Feuerwerk, vom ersten Handschlag an, aber keiner der beiden weiß, wie er den ersten Schritt machen soll. Beide versuchen ihre Geheimnisse zu wahren, doch die Wahrheit drängt ans Licht. Wird ihre Anziehung stark genug sein, um sie beide zusammenzuhalten?

 

Weiterführende Links zu "Pinselstriche"

Weitere Artikel von York, Sara
 

Kundenbewertungen für "Pinselstriche"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
Von: Kedall 2019-01-24 15:28:47

Süße Story für nebenbei ...

Julian will nach einer schwierigen Beziehung seine Aufmerksamkeit nur noch seiner Kunst widmen. Er ist in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen und will unbedingt aus eigenem Antrieb seinen Weg in die Kunstszene schaffen. Seine größte Angst ist es, als Künstler nicht ernstgenommen zu werden, wenn er sich auf eine Beziehung mit seinem Auftraggeber einlassen würde. Darum arbeitet er auch in einer Go-Go-Bar, um sein Leben zu finanzieren.

Enrique ist bi und hat bisher seine Sehnsucht nach einer Beziehung zu einem Mann vorborgen. Das macht sein Leben unnötig kompliziert. Doch dann trifft er auf Julian und plötzlich will er nichts Anderes mehr, als diesen Mann für sich zu gewinnen. Dabei zieht er alle Register, um Julian umzustimmen.

Die Geschichte ist flüssig geschrieben, die erotischen Szenen schön beschrieben und man findet schnell in die Story. Ein bisschen das typische Klischee „Arm trifft Reich“. Was mich wirklich gestört hat, waren dieses ständige „kichern“ der beiden. Mal ehrlich: Welcher erwachsen Mann „kichert“ denn die ganze Zeit? Liz von der Tankstelle ist auf jenen auch der Knaller – erschreckend direkt und einfach nur genial ehrlich.

 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Kunden kauften auch:

 
 

Zuletzt angesehen